• Martin H. Lorenz

Grüner Spargel



Grüner Spargel wächst über der Erde und wird je nach Herkunftsland und Züchtung in verschiedenen Stärken und Längen angeboten. Er wird ohne Erdwälle angebaut und verfärbt sich im Sonnenlicht grün. Der grüne Spargel ähnelt geschmacklich grünen Erbsen.


Er wird nur im unteren Viertel geschält. Bei stärkeren Strängen schält man die untere Hälfte, die holzigen Enden werden abgeschnitten. Frischen grünen Spargel erkennt man wie den weißen an den unverfärbten Schnittstellen. Er schmeckt sehr aromatisch und würzig. Allgemein ist der grüne Spargel preiswerter, weil er mit weniger Aufwand geerntet werden kann. Er enthält mehr Vitamine, mehr Asparagin und vor allem mehr Chlorophyll.

Chronisch Nierenkranke dürfen ihn nicht essen, weil er die Nieren reizt.


Als Faustregel gilt: grüner Spargel benötigt je nach Dicke 6 bis 8 Minuten Garzeit.