BÜCHER

WEINLAND

WÜRTTEMBERG

Martin H. Lorenz

Eine bunte, bewegte Geschichte und eine reiche Kultur, ein mehr als erfolgreicher Wirtschaftsstandort, eine herausragende regionale Küche und eine Vielfalt an edlen Weinen – das Genießerland Württemberg ist Motor und Schrittmacher zugleich, das weit über die eigenen Grenzen hinaus Bedeutung hat. Die Menschen sind fleißig und haben dem Industriestandort zu weltweitem Ruhm verholfen. Pioniergeist und Beharrlichkeit, gepaart mit Idealismus und Talent, sind die Basis für eine Industrialisierung, wie man sie nur an wenigen Standorten dieser Welt findet, und die letztlich zu großem Wohlstand geführt haben. Im Weinland Württemberg sind der Großraum Stuttgart und Heilbronn die Plätze, an denen eine Wirtschaftskraft entstanden ist, die ihresgleichen sucht, und die auch nicht einhält, sich fortzuentwickeln. „Wo gut geschafft wird, wird auch gut getrunken und gegessen!“ – nicht zuletzt auf diesem Nährboden ist eine regionale Küche entstanden, die weit über Spätzle, Bubespitzle und Maultaschen hinausgeht. Man liebt die traditionellen Spezialitäten, aber man ist nicht in dieser Zeit stehen geblieben. Die Sterneküche hat im gesamten Bundesland eine Dichte, die einsame Spitze ist in Deutschland. Und das, obwohl es dem Schwaben eher unangenehm ist, in förmlicher Etikette zu dinieren. 
Der Weinbau in Württemberg hat sich in den letzten drei Jahrzehnten grundlegend geändert. Nicht wenige sagen, dass auch die Spitzengastronomie mit ihrer Forderung nach höheren Qualitäten Anteil daran hat. Während früher fast ausschließlich ausländische Weine auf den Karten der edlen Restaurants standen, hat es sich eine neue Generation an Wengertern auf die Fahnen geschrieben, die von Sonne und guten Böden verwöhnte Reblandschaft für international konkurrenzfähige Weine zu nutzen. Heute kann man mit Fug und Recht behaupten, dass das Weinland Württemberg zur Weltelite aufgeschlossen hat. Vorbei die Zeit, wo man den Wein nur aus Literflaschen, außerhalb Württembergs dagegen gar nicht kannte. Als einziges großflächiges Weinbaugebiet in Deutschland mit einem höheren Rotwein- als Weißweinbestand gesegnet, kann man sich auch mit einer einzigartigen Rebsortenvielfalt rühmen. Und manche Rebsorte wurde gar in Weinsberg gezüchtet und trat von dort ihren Siegeszug in alle Welt an. 
Das Weinland Württemberg zeigt sich in vielen Facetten: vom pietistischen Franken im Norden über das „schaffige“ Schwaben im Kern bis zur bayerischen Bodenseeregion – viele Mentalitäten, die sich auch in den regionalen Spezialitäten widerspiegeln. Das Buch kann einen kleinen Eindruck davon vermitteln, wie vielfältig und außergewöhnlich das Weinland Württemberg heute ist – gewiss mehr als nur Trollinger und Butterbrezel.

weinlandwuerttemberg.png

19,90

HeilbronnerLand.png

Vielseitig, regional, hochwertig

Gut 125 meist bebilderte Rezepte hat der Autor zusammengetragen. Sie ergeben einen Querschnitt aus jahrhundertealter Tradition und der Fortschrittlichkeit der regionalen Küche. Daneben werden mehr als 250 wunderschöne Fotografien aus der Region abgebildet, die Lust darauf machen diese Gegend zu erkunden. Geschichten und Wissenswertes aus dem Heilbronner Land runden die Einblicke ab.

Nichts prägt das wirtschaftlich immens fleißige Heilbronner Land – Standort vieler sehr namhafter Betriebe – mehr als der mächtige Neckar, der sich mitten durch den Stadt- und Landkreis Heilbronn schlängelt, und die Weinberge, die in Sommer und Herbst die Farben der Natur nachhaltig bestimmen. Kaum eine Region in Deutschland kann auf eine noch längere Weinbautradition zurückblicken, die seit jeher einhergeht mit Viehzucht und Ackerbau. Und unter Tage sorgt der Salzabbau für rege Betriebsamkeit.
Betriebswirt und Kochbuchautor Martin H. Lorenz hat sich schon in den Kinderschuhen autodidaktisch das Kochen beigebracht. Er kocht heute als Eventkoch bei Feiern und bei individuellen Menüabenden in Restaurants und organisiert jährlich einen öffentlichen Weinprobenabend zu einem bestimmten Thema.
Die Region profitiert heute von einer sensiblen Agrarwirtschaft, von verantwortungsvollen Erzeugern, Züchtern und Verarbeitern, die beste Nahrungsmittel anbieten. Die hier ansässigen Gastronomen legen großen Wert auf diese Qualität – nur so konnte eine herausragende regionale Küche entstehen. Martin H. Lorenz hat eine Auswahl der besten Küchenchefs, Bäcker und Konditoren um ihre Rezepte gebeten, die diesem Buch eine zusätzliche, ganz besondere Note geben. Und er hat vielen Rezepten herausragende Weine von rund 40 prämierten Weinerzeugern als Empfehlung zugeordnet. Hinzu kommen einige Gastbeiträge von bedeutenden Persönlichkeiten, denen ihre Heimat ebenso sehr am Herzen liegt wie dem Autor selbst. Es ist Zeit, sich vom Liebreiz der Region und ihrer Küche verzaubern zu lassen!

HEILBRONNER

LAND

Martin H. Lorenz

19,90