top of page
  • AutorenbildMartin H. Lorenz

Orangen-Soufflé, parfümiert mit Bergamotte, dazu Orangenblütensorbet


Es ist immer so herrlich mitanzusehen, wenn im Backofen das Soufflé nach oben steigt - aber Vorsicht: niemals den Backofen öffnen, solange das Soufflé nicht fertig ist, sonst fällt es sofort zusammen und wird nicht wieder emporsteigen. Auch danach gilt: sofort servieren. Ich war begeistert, wie "orangig" das Soufflé geschmeckt hat, und wer glaubt dass man dazu nicht noch ein Sorbet reichen könne, das ebenfalls in erster Linie nach Orange schmeckt, der irrt.






Zutaten:


Soufflé


225 g Püree von der rosa Orange

20 g Speisestärke

150 g Eiweiß

70 g Zucker

Zucker zum Bestreuen

Bergamotte-Aroma zum Parfümieren

Butter zum Einfetten

Puderzucker zum Bestäuben



Sorbet


200 ml Prosecco

200 ml Weißwein

100 ml Orangensaft

50 g Zucker

Orangenblütenwasser





Zubereitung:


Das Püree in einem Topf mit der Speisestärke verrühren und langsam unter Rühren erwärmen, bis die Stärke anfängt zu binden. In einer Schüssel das Eiweiß unter Zugabe des Zuckers mit dem Schneebesen eines Handrührgeräts sehr steif schlagen und zusammen mit dem Bergamotte-Aroma unter das eingedickte Fruchtpüree heben. Den Backofen auf 200° vorheizen. Ofenfeste Soufflé-Formen einfetten, zuckern, die Masse kuppelförmig einfüllen und in ein tiefes Backblech stellen. Etwa 15 Minuten backen, herausnehmen und sofort mit Puderzucker bestäubt servieren.


Für das Sorbet Prosecco, Weißwein, Orangensaft und Zucker in einem Topf zum Kochen bringen. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Mit Orangenblütenwasser aromatisieren und zum Gefrieren in die Eismaschine geben.

Comments


bottom of page