• Martin H. Lorenz

Eisbergsalat



Deutlich robuster als Kopfsalat, die Blätter sind knackig und schmecken angenehm frisch. Roh kommen Aroma und Konsistenz am besten zur Geltung, hat allerdings den geringsten Nährwert aller Gartensalate, ist gleichzeitig geschmacksneutral und haltbar. Weil er zudem günstig ist, kommt er oft in Fastfood-Restaurants und für abgepackte, vorgefertigte, zerkleinerte Salatmischungen zum Einsatz. Spuren von Vitaminen mögen vorhanden sein, aber das sollte bei diesem Salat nicht der Grund sein für den Verzehr – man sollte sich, wenn einem die inneren Werte und der Geschmack wichtig sind, für andere Salatsorten entscheiden. Man kann ihn auch garen.