top of page
  • AutorenbildMartin H. Lorenz

Gujarat


Hier handelt es sich um eine Gewürzmischung, die in Indien und Vorderasien durchaus jeweils etwas anders zubereitet wird. Aber mit der vorgeschlagenen Zusammensetzung können Sie ein gigantisches Geschmackserlebnis zum Beispiel bei Kartoffelpüree erzeugen, oder auf Aubergine oder zu einem Joghurtdressing. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt!

 

 

Zutaten:


½ TL Chili-Flocken

2 TL zerstoßene und getrocknete Minze

1 EL Ajowanfrüchte (oder das bereits fertige Ajowangewürz, dann mit der Dosierung „herantasten“)

1 ½ EL zerstoßene und getrocknete Korianderblätter

2 ½ EL getrockneter Dill

 

 

Zubereitung:


Alle Zutaten gut miteinander vermischen, am besten in einem Mörser.

留言


bottom of page