• Martin H. Lorenz

Mini Spinat-Brot

Brot



Schon die Farbe dieses Brotes ist einfach außergewöhnlich – genau wie sein Geschmack. Wenn ich schon einmal Brot backe, dann muss es etwas sein, dass man beim Bäcker nicht bekommt und auch nicht bestellen kann. Dieses Rezept gehört definitiv dazu.


 


Zutaten:


150 g helles Weizenmehl (Typ 550)


100 g dunkles Weizenmehl (Typ 1100)


10 g Salz


5 g Malzextrakt


1 Beutel Trockenhefe


150 g Spinat, gewaschen und trocken geschleudert


3 TL Olivenöl


120 g Wasser


 


Zubereitung:


Beide Mehle, Salz und Malzextrakt mit der Hefe mischen. Den Spinat zusammen mit dem Öl und dem Wasser in einem hohen Mixer ganz fein pürieren und dann mit den restlichen Zutaten vermischen. In der Küchenmaschine 20 Minuten kneten lassen, dann zugedeckt eine halbe Stunde ruhen lassen. Danach auf einer bemehlten Arbeitsfläche noch einmal per Hand kräftig durchkneten und abermals 30 Minuten zugedeckt ruhen lassen.


Ein Backform ausfetten (ich verwende dafür Backtrennspray), mit Mehl ausstäuben. Den Teig nochmals kräftig durchkneten, dabei mehrfach übereinanderschlagen und wieder durch kräftige Knetbewegungen verbinden. In die Form geben, zudecken und wieder mindestens 30 Minuten gehen lassen.


In der Zwischenzeit den Backofen auf 220° vorheizen.


 Die Backform abdecken, die Oberfläche des Teiglings noch einmal mit etwas Weizenmehl nachbestäuben. Dann auf die unterste Ofenschiene geben und 30 Minuten backen. Unter den Gitterrost ein flaches Gefäß mit Wasser stellen, um eine feuchte Atmosphäre im Ofen zu schaffen. Backofen deshalb während der Backzeit nicht öffnen. Am Ende aus Ofen und Form herausnehmen, auf einen Gitterrost setzen und auskühlen lassen.


#brot #spinat #beilage