• Martin H. Lorenz

Bubespitzle

Grundrezept



Außerhalb des Schwabenlandes kennt man Bubespitzle eher unter dem Namen Schupfnudeln – wie profan…


 


Zutaten:


800 g mehlig kochende Kartoffeln


6 Eigelb


Salz, Pfeffer, Muskat


etwas Mehl


Butter




Zubereitung


Kartoffeln schälen und in Salzwasser gar kochen. Abschütten und danach zurück in den Topf und auf der noch warmen Herdplatte gut ausdampfen lassen. Anschließend zerstampfen oder durch die Kartoffelpresse drücken. Die Eigelb schnellstmöglich untermengen und mit den Gewürzen abschmecken. Für den Fall, dass der Teig ein wenig zu flüssig geworden sein sollte, gibt man etwas Mehl dazu.


Aus dieser Masse fingerdicke „Würste“ formen, diese alle ca. 5 cm abschneiden und daraus bauchige, an den Enden dünn zulaufende Bubespitzle formen. In köchelndes Salzwasser geben, so lange ziehen lassen, bis sie an die Oberfläche steigen. Mit der Schaumkelle herausnehmen, abtropfen lassen und vor dem Servieren in aufgeschäumter Butter noch einmal erhitzen oder nach Wunsch sogar anbraten.



#grundrezept #schupfnudeln #bubespitzle #beilage