• Martin H. Lorenz

Kartoffelpuffer



An Kartoffelpuffern habe ich mich als Kind mal derart „überfressen“, dass ich sie Jahrzehnte nicht mehr sehen konnte. In der Zwischenzeit kann ich ihnen wieder etwas abgewinnen. Hier ein einfaches, aber schmackhaftes Rezept, das jedem gelingen sollte. In der Kombi mit meinem Apfelbrandmus ist es auch ein vollwertiges vegetarisches Rezept für besondere Leckermäuler.

Zutaten:


500 g vorwiegend-festkochende Kartoffeln


2 Eigelb


Salz, Pfeffer, Muskat


3 EL Sonnenblumenöl

Zubereitung:


Kartoffeln roh schälen und mit Hilfe einer Reibe fein raspeln. Danach in ein Geschirrtuch geben und gut ausdrücken. Dann in eine Schüssel geben. Das Eigelb unter die Kartoffelmasse mischen und würzen.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen und mit einem Löffel jeweils etwa 7 cm große, runde Küchlein formen und von jeder Seite ca. 2 Minuten goldgelb braten. Herausnehmen und auf Küchenkrepp entfetten. Die gesamte Kartoffelmasse auf diese Weise zubereiten.