top of page
  • Martin H. Lorenz

Couscous-Salat mit Joghurtsauce


Vorspeise oder Beilage



Ein Freund aus Schultagen, der sich sehr im Heilbronner Tierheim engagiert, hatte mich gebeten, für den Tag der offenen Tür ein Rezept für einen Couscous-Salat mit Joghurtsauce zu machen. Da ich jedes ehrenamtliche Engagement großartig finde, habe ich mich natürlich gerne dazu bereiterklärt. Wie Sie sich vorstellen können, wurden dort selbstverständlich viel größere Mengen zubereitet, und selbstverständlich habe ich das hier für 4 Portionen heruntergerechnet. So ein Salat macht Freude, nicht nur bei Vegetariern. Das Gericht bedarf etwas Schnippelarbeit, ist in sich aber sehr einfach. Es muss ja nicht immer Sterneküche sein... ;-) Was mich aber sehr gefreut hat, war seine Aussage, dass ihm Couscous zum allerersten Mal geschmeckt hat.



Zutaten:


Salat


200 g Couscous

1 TL Ras el-Hanout (Gewürz aus dem Supermarktregal)

1 TL Dukkah (selbstgemacht, Internet oder aus dem Supermarktregal)

etwas Salz

200 ml kalte Geflügel- oder Gemüsebrühe

60 ml Olivenöl

1 Salatgurke, geschält und entkernt

3 Tomaten

½ Bund Minze, ohne Stiele fein geschnitten

½ Glattpetersilie, ohne Stiele fein geschnitten


Sauce


4 Essiggurken, abgetropft und sehr fein gehackt

10 frische, sehr fein gehackte Minzblätter

300 g griechischer Joghurt

2 EL Olivenöl

Salz und Pfeffer zum Abschmecken



Zubereitung:


Couscous, Gewürze und Salz vermengen. Die kalte Brühe aufgießen und 30 Minuten quellen lassen. Dann mit einer Gabel auflockern und das Olivenöl unterheben. Die Gurke entkernen und fein würfeln, die Tomaten häuten und ebenfalls von den Kernen befreien und fein würfeln. Beides unter den Couscous heben, mit den Kräutern vermischen und nochmals mit Salz abschmecken.


Essiggurken, Minze und Joghurt miteinander verrühren, mit den Gewürzen abschmecken. Etwas Olivenöl hinzufügen.


Salat anrichten, Sauce apart reichen.

bottom of page