• Martin H. Lorenz

Grießklößchen

Grundrezept



Ein Klassiker, den wir schon aus Omas Küche kennen. Für manche Köche ist es eine Glaubensfrage, ob man Hart- oder Weichweizengrieß verwenden soll. Es klappt sowohl als auch – selbst mit Dinkelgrieß! Bei Hartweizengrieß ist die Konsistenz etwas griffiger. Wenn man die Klößchen einfrieren möchte, dann am besten im rohen Zustand.


 


Zutaten:


250 ml Milch


20 g Butter


100 g Grieß


1 Ei


1 Eigelb


Meersalz


 


Zum Garziehen:


Gemüsebrühe


 


Zubereitung:


Milch und Butter lässt man zusammen in einem Topf aufkochen. Der Grieß wird langsam durch Einrieseln dazu gegeben und so lange gerührt, bis sich die Masse am Boden festsetzt. Den Topf vom Herd ziehen, etwas abkühlen lassen. Dann Ei und Eigelb unterziehen und kräftig salzen.


Tipp: 60 Minuten kaltstellen, dann lassen sich die Klößchen anschließend besser formen. Die Masse mit angefeuchteten Händen zu kleinen Klößchen formen und in Brühe leicht köcheln bis sie an die Oberfläche kommen.




#grundrezept #grieß #klößchen #grießklößchen #suppeneinlage