• Martin H. Lorenz

Kartoffelpüree

Grundrezept



Kartoffelpüree zu machen ist einfach: Kartoffeln abkochen, stampfen und mit

Milch und Butter vermischen, ein paar Gewürze darauf und fertig ist die

Beilage. Mein Grundrezept macht das Kartoffelpüree fluffiger und bringt

nochmal so viel Spaß. Ich verwende Sahne statt Milch, denn ich habe den

Eindruck, dass sie die beim Stampfen entstehenden Stärkegranulate besser

bindet als Milch...




Zutaten:


1 kg Kartoffeln (La Ratte, Bintje oder Agria)


200 g Süßrahmbutter


ca. 200 ml süße Sahne (genaue Menge hängt am Ende von der Konsistenz der

Kartoffeln ab)


Muskatnuss


Salz


weißer Pfeffer aus der Mühle


etwas geschlagene Sahne




Zubereitung:


Die Kartoffeln schälen und in gleichmäßige Stücke schneiden, damit sie

gleichzeitig gar werden. Mit kaltem Wasser aufsetzen, sonst bekommen die

Kartoffelränder schon Hitze und sind viel früher gar als der Rest.

Aufkochen. Wenn die Stücke weich sind, abseihen und die überschüssige Stärke

abspülen. Dann die Kartoffeln mit einem Stampfer zerdrücken. Erst danach die

leicht erwärmte Sahne und die Butter zugeben und mit den Gewürzen

abschmecken. Nicht mehr lange bearbeiten, sonst wird das Püree pampig. Vor

dem Servieren etwas geschlagene Sahne unterheben.




Mögen Sie es ganz fein? Dann pürieren Sie die gekochten Kartoffeln heiß

durch eine Flotte Lotte und streichen Sie das daraus entstehende Püree

anschließend mit einem Teigspachtel durch ein Sieb. Danach verfahren Sie wie

oben weiter.




#grundrezept #püree #kartoffeln #kartoffelpüree