• Martin H. Lorenz

Feiner Käsekuchen

Dessert



Schon 2015 bin ich Elke Doll-Gottstein begegnet, mit der ich allerlei gefachsimpelt habe. An Ihr Wissen und Können rund um Kuchen und Torten werde ich nie herankommen, aber ihr Käsekuchen-Rezept kann ich doch ganz gut umsetzen.


 


Zutaten:


Mürbteig:


250 g Mehl


160 g Butter


1 Ei


40 ml Wasser


Salz


80 g Zucker


 


Quarkmasse:


1 kg Magerquark


100 g Zucker


50 g Sonnenblumenöl


75 g Speisestärke


5 Eigelb


Mark einer Vanilleschote


etwas Zitrone


etwas flüssige Sahne


 


Eischnee:


5 Eiweiß


100 g Zucker


eine Prise Salz


 


Dekorschnee (Puderzucker)




Zubereitung


Für den Mürbteig alle Zutaten zu einem geschmeidigen Teig kneten. 2 mm dünn ausrollen und damit eine Springform von 28 cm Durchmesser auslegen. Mit der Gabel einige Male einstechen.


 


Für die Quarkmasse alles miteinander verrühren bis eine glatte Masse entsteht. Sollte nicht zu fest sein, bei Bedarf noch etwas flüssige Sahne unterrühren.


 


Für den Eischnee alle Zutaten zu einem „sahnigen“ Eischnee schlagen und vorsichtig unter die Quarkmasse heben. Danach auf den Mürbteig in die Springform füllen und bei 190°C backen bis sich der Kuchen wölbt.


 


Dann herausnehmen und direkt oberhalb der Formabschlusskante mit kleinem Messer ca. 1 cm tief rundum einschneiden (das ist wichtig, weil sonst die Oberfläche einreißt). Nach 5 Minuten wieder in den Ofen schieben und weiter backen, bis sich der Deckel hebt. Wieder rausnehmen, kurz ruhen lassen und dann fertig backen. (insges. ca. 1 Stunde). Nach dem Auskühlen mit Puderzucker bestäuben.


#dessert #käsekuchen #kuchen