top of page
  • AutorenbildMartin H. Lorenz

Quinoa mit Kohlrabi und Perlzwiebeln

Hauptgang



Die Grundidee habe ich vom peruanischen Spitzenkoch Virgilio Martinez "stibitzt", der das Rezept als vegetarisches Sternerezept präsentiert. Ich habe mich aufgemacht, mit leicht veränderten, eher europäischen Zutaten meine Version zu kreieren. Für mich sind Kohlrabi und Perlzwiebeln hervorragend in Szene gesetzt - ein tolles, fleischloses und zudem leichtes Gericht.


Zutaten:


Quinoa


240 g weiße Quinoa

1 EL Olivenöl


Gemüse


150 g Perlzwiebeln, geschält, im Ganzen

100 g geputzte lila Kohlrabi, geschält und in dünne Scheiben geschnitten

20 g Kapern

1 cm frische Ingwerwurzel, geschält und gerieben


Garnitur / Anrichten


Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle

frische Kräuter, z.B. Koriander

frische Blüten


Zubereitung:


Die Quinoa unter fließendem kaltem Wasser abspülen, bis das Wasser klar ist, dann abtropfen lassen.


Die Quinoa in einen Topf mit dicht schließendem Deckel geben und so viel Wasser hinzufügen, dass sie 5 cm bedeckt ist. Mit dem Deckel abdecken und bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen. Umrühren, wieder zudecken und die Hitze auf niedrige Stufe reduzieren. Etwa 15 Minuten köcheln lassen - die Quinoa ist fertig, wenn an der Außenseite des Korns ein kleiner Ring zu sehen ist und es weich ist. Unter kaltem Wasser abspülen, dann gut abtropfen lassen.


1 Esslöffel Olivenöl in einer Sauteuse erhitzen und die Quinoa 5 Minuten lang anbraten. Beiseite stellen.


1 weiteren Esslöffel Olivenöl in einer separaten Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin goldgelb anbraten. Den Kohlrabi und die Kapern hinzufügen.


Den restlichen Esslöffel Olivenöl in die erste Pfanne geben und den geriebenen Ingwer 20 Sekunden lang anbraten. Die gebratene Quinoa und das Gemüse hinzufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken, dann die gehackten Kräuter unterrühren. Mit den Blüten und jungen Kräutern garniert servieren.

Kommentare


bottom of page