• Martin H. Lorenz

Mozzarella-Kartoffel-Pizza mit Speck und Wachtelei

hauptgang



Pizza gehört zu den Lieblingsspeisen der Deutschen, das liebt ja schon jedes Kind.

Und in der Regel kommt ja auf den Teig erstmal ein Tomatensugo, meist pürierte Tomaten aus der Dose. Aber dazu gibt es natürlich auch Alternativen – eine davon präsentiere ich heute mit diesem Rezept. Sehr frei nach Tony Gemignani – ich halte mich an seine Grundidee, allerdings habe ich mich beim Belag für ein paar alternative Zutaten entschieden und die Zubereitung ebenfalls angepasst.



Zutaten:


Teig

Grundrezept mit verschiedenen Mehlen



Belag

½ TL getrocknete Lavendelblüten


2 EL Meersalz


90 g Kartoffel


200 g Mozzarella


20 g luftgetrockneter, ungeräucherter Speck (ich habe San Daniele verwendet)

, dünn geschnitten


30 g Vollmondsalami (oder eine andere luftgetrocknete, würzige Salami),

dünn geschnitten


6 Wachteleier


60 g Frischkäse


1 TL Peperoncini, fein gehackt


1 TL Rosmarin, fein gehackt

Zubereitung:


Teig zubereiten, ruhen lassen. Lavendel und Salz zusammen in einem Mörser zerstoßen und bis zum Servieren beiseitestellen.

Kartoffel mit Schale hauchdünn hobeln, dann für eine halbe Stunde in kaltes Salzwasser einlegen, Wasser wechseln, nochmals eine halbe Stunde einlegen.

Anschließend abgießen und trocken tupfen.

Backofen auf 250° vorheizen, Den Teig rund ausrollen, Rand leicht erhöhen. Den Mozzarella gleichmäßig auf dem Teig verteilen, dabei einen 2 cm breiten Rand lassen. Die Kartoffelscheiben gleichmäßig auf dem Mozzarella verteilen.

Die Pizza auf einem Backblech 7 Minuten backen, dann herausnehmen, Speck und Salami gleichmäßig verteilen.

Die Wachteleier in gleichmäßigen Abs

tand auf die Pizza schlagen. Dann nochmals für etwa 3 Minuten in den Ofen schieben

bis die Unterseite knusprig und die Eier gestockt sind.

Herausnehmen, in 6 Teile schneiden, ohne die Eier zu beschädigen. Mit einem Löffel den Frischkäse und die Peperoncini in kleinen Kleksen darauf verteilen.

Zuletzt mit dem Lavendelsalz und dem Rosmarin bestreuen.


INFO:

Wenn Sie den Link anklicken zu der angezeigten Buch-Empfehlung, werden Sie zu Amazon geführt. Sollten Sie den Artikel dort bestellen, verdiene ich einen kleinen, prozentualen Obolus, der mir von Amazon gewährt wird. Für Sie ändert sich dadurch selbstverständlich nichts am Preis.