• Martin H. Lorenz

Buchenpilz-Risotto mit Heidelbeeren und Sbrinz

Risotto, Vegetarisch


Hier kommt wirklich alles zusammen: Buchenpilze, die mein Markt sonst so nie hat (und die ich unbedingt mitnehmen musste), einen Sbrinz, den ich aus der Schweiz mitgebracht hatte und frische Heidelbeeren, die zu dieser Kombination für mein Gefühl einfach wunderbar passen und aus einem zunächst profan klingenden Risotto ein ganz besonderes machen. Überhaupt finde ich, dass Risottos, wenn man die Zubereitung einmal raushat, regelmäßig auf den Tisch gehören. Da ich es unheimlich liebe, werde ich künftig weitere Varianten zubereiten und hier posten.



Zutaten:


200 g Risottoreis (Carnaroli oder Arborio)


1 Schalotte oder 1 Frühlingslauch (habe ich verwendet in diesem Rezept), fein gewürfelt oder geschnitten


1 Knoblauchzehe, fein gehackt


3 EL Butter (für 2 Arbeitsschritte)


50 ml Weißwein


1 Ltr. Gemüsebrühe (Sie können auch Geflügelbrühe verwenden, aber wir wollen es heute vegetarisch)


80 g Sbrinz, frisch gerieben


Meersalz, schwarzer Pfeffer


150 g weiße Buchenpilze


etwas Nussbutter


150 g Heidelbeeren


 


Zubereitung:


Die Brühe auf den Herd stellen und zum Siedepunkt erwärmen, sie soll nicht kochen.

 

Die Zwiebeln (Schalotten oder Frühlingslauch) in 1 EL Butter leicht glasig anschwitzen. Dann erst den Reis dazugeben. Wenn auch er sichtbar beginnt zu „schwitzen“, mit dem Wein ablöschen. Dann immer wieder einen Schöpflöffel von der Brühe aufgießen, der Reis soll nie trocken werden (siehe Tipps & Tricks). Gelegentlich vorsichtig umrühren. Wenn das Reiskorn den richtigen Biss hat, sollte die Flüssigkeit komplett aufgenommen sein. Jetzt die restliche Butter und den geriebenen Sbrinz unterrühren.


Die Pilze waschen und in der Nussbutter anbraten, bis sie eine leichte Bräunung haben.


Die Heidelbeeren waschen und zusammen mit den Pilzen ganz vorsichtig unter das Risotto heben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Abdecken und ca. 2 Minuten ziehen lassen.



#risotto #vegetarisch #heidelbeeren #käse #pilze