• Martin H. Lorenz

Suppe mit Landgockel, Ingwer, Zitronengras und Ei

Hauptgang



Ich konnte wunderschöne Bio-Hühnerbrüstchen ergattern und dachte sofort an eine Suppe mit asiatischem Touch. Da ich noch frisch gekochte Geflügelbrühe im Kühlschrank hatte, war das der perfekte Anlass, die Dinge zusammenzubringen. Durch den Ingwer und das Zitronengras bekommt die Brühe eine eigene Note, die am Ende durch die Misopaste unterstrichen wird. Wachsweich gekochte Eier, deren Eigelb sich in die Suppe ergießt, und das Geschmackserlebnis ist perfekt!




Zutaten:


4 Hühnerbrüstchen à 200 g mit Haut

Gänseschmalz zum Anbraten

1,2 Ltr. Geflügelbrühe

Salz, weißer Pfeffer aus der Mühle

100 g frischer Ingwer

2 Stangen Zitronengras

3 Lorbeerblätter

1 EL schwarzer Pfeffer

1 TL Pimentkörner

1 TL ganzer Koriander

2 gelbe und 2 orangefarbene Karotten

100 g Knollensellerie

1 EL helle Misopaste

2 Lauchzwiebeln

½ Bund Schnittlauch

2 Eier

Zubereitung:


Geflügelbrühe zum Köcheln bringen. Abschmecken, wie salzig sie bereits ist, ggf. nachsalzen. Ingwer ungeschält in Scheiben schneiden, das Zitronengras mit dem Messerrücken andrücken, dann den Ingwer, das Zitronengras und alle Gewürze hinzugeben und bei geringer Hitze etwa 45 Minuten köcheln lassen. Trübstoffe an der Oberfläche abschöpfen.

In der Zwischenzeit die Karotten und den Sellerie schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. In die Brühe geben und nochmals etwa 15 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse bissfest-weich ist.

Die Brüstchen in Gänseschmalz in einer Pfanne auf der Hautseite kräftig anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen, dann in Scheiben schneiden und bis zum Anrichten in der Pfanne ruhen lassen. Das Fleisch soll am Ende in der heißen Suppe garziehen.

Die Suppe durch ein Sieb passieren, die Misopaste einrühren und nochmals abschmecken. Das Gemüse wieder zugeben und mit wenig Hitze warmhalten.

Die Eier in kochendem Wasser 6 Minuten kochen. Herausnehmen und in kaltem Wasser abschrecken, vorsichtig schälen. Die Lauchzwiebeln waschen und mitsamt dem Grün in Ringe schneiden.

Suppe aufkochen, auf tiefe Teller verteilen, jeweils eine aufgeschnittene Hühnchenbrust und ein halbiertes Ei hineingeben, mit Schnittlauch und den Zwiebelringen bestreuen und sofort servieren.