• Martin H. Lorenz

Blumenkohl-Chili-Suppe mit frittierten Kapern und japanischen Rote-Bete-Kamm-Muscheln

Suppe, Vorspeise


Eine Suppe aus Blumenkohl, die trotzdem einen Hauch von Asien versprüht – genau das macht dieses Rezept geschmacklich aus. Es ist am Ende auch durch die Rote Bete geschmacklich so gigantisch, dass meine Gäste sofort um das Rezept gebeten haben. Ich kann es Euch nur wirklich wärmstens empfehlen.


 


Zutaten:


Suppe


1 Blumenkohl-Kopf, mittlere Größe


2 Schalotten, in Ringe geschnitten


1 Ltr. Geflügelfond


3 Stangen Zitronengras


2 Curryblätter


40 g Ingwer


1 Knoblauchzehe


1 Chilischote, entkernt und sehr fein gewürfelt


400 ml Kokosmilch


1 unbehandelte Limette


etwas Honig


Meersalz, weißer Pfeffer aus der Mühle


Rapsöl


 


Kapern


100 g Kapern surfines


Erdnussöl


 


Kammmuscheln


12 Kammmuscheln


30 g Butter


Olivenöl


250 g fertig gegarte Rote Bete


Salz, weißer Pfeffer aus der Mühle


 


Zubereitung:


Aus dem Blumenkohl die Röschen brechen, waschen und trocknen. Die Schalottenringe in Rapsöl anschwitzen, den Blumenkohl zugeben und salzen. Die Hitze erhöhen, und wenn der Blumenkohl beginnt, leicht Farbe anzunehmen, mit dem Fond ablöschen. Zitronengras, Curryblätter, Ingwer und Knoblauch hinzufügen und die Flüssigkeit für knapp 30 Minuten bei geringer Hitze simmern lassen. Anschließend die Chili und die Kokosmilch hineingeben und alles einmal aufkochen lassen. Dann die Curryblätter und das Zitronengras entfernen und die Flüssigkeit zu einer cremigen Suppe pürieren. Den Saft der Limette auspressen, aber noch nicht zugeben. Erst die Suppe durch ein feines Sieb passieren, dann mit dem Honig und der Limette (Saft und Schalenabrieb) abschmecken und mit Salz und Pfeffer abrunden.


 

Die Kapern gut waschen und abtrocknen. Danach im Öl ausbacken bis sie wie kleine Blüten aufspringen. Auf Küchenkrepp entfetten.



Die Rote Bete zur Hälfte in Scheiben von etwa einem halben Zentimeter schneiden, die andere Hälfte (jeweils 12 Scheiben) zu etwa 0,2 cm Dicke schneiden. Alle Ringe mit einem Metallring auf die Größe der Muscheln ausstechen. Die Rote-Bete-Ringe und Muscheln mit Salz und Pfeffer würzen. Zwei Pfannen mit dem Öl erhitzen – in die erste die Rote-Bete-Ringe legen und von beiden Seiten kurz anbraten. In die zweite Pfanne die Muscheln hineingeben, die Butter hineingleiten lassen und aufschäumen. Die Muscheln von beiden Seiten ca. 2 bis 3 Minuten braten.



Zuerst die dicken Rote-Bete-Scheiben – je 3 pro Teller – in der Mitte platzieren, pro Teller 3 Muscheln daraufsetzen, dann mit den dünnen Scheiben bedecken. Die Suppe angießen und mit den Kapern garnieren.



#kammmuscheln #blumenkohl #jakobsmuscheln #chili #suppe